Offene Stellen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen für eine der folgenden offenen Stellen per Mail an: bewerbung@entwicklungs-werk.de

Von einer postalischen Bewerbung bitten wir abzusehen. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt.

 

Fachbereich Inklusion

Wir suchen pädagogische Fachkräfte und Vertretungskräfte (w/d/m) für die Schulbegleitung (teilzeit) in Frankfurt/Main

Die Unterstützung eines Schülers/ einer Schülerin mit seelischer Behinderung als Leistung der Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII erfolgt an der Schule nach Anleitung durch und in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Lehrer/innen.

Ihre Aufgaben:
• Lernunterstützung während des Unterrichts nach Anleitung und Kooperation mit den Lehrkräften
• Förderung und Unterstützung bei der Bewältigung von Lernaufgaben durch Einzelunterstützung auf der Grundlage einer positiven Beziehungsarbeit
• Förderung der Kommunikationsfähigkeiten
• Allgemeine Entwicklungsförderung
• Stärkung des Konfliktverhaltens durch eine positive Beziehungsarbeit
• Unterstützung beim lebenspraktischen Lernen, Selbstständigkeitstraining
• Stärkung sozialer Kompetenzen
• Begleitung bei schulischen und schulnahen Veranstaltungen (Klassenfahrten, Ausflüge, Konzerte etc.)

Anforderungsprofil:
• Pädagogische Ausbildung (Heilerziehungspfleger/innen, Erzieher/innen, Sozialpädagoge/in, etc.)
• Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kinder und Jugendlichen
• Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
• Zuverlässigkeit
• Belastbarkeit und Stabilität

Wir bieten:
• Stundenzahl angelehnt an schulübliche Stundenpläne
• Kollegiale Fallberatung, regelmäßige Fortbildungen und Supervision
• Mitarbeit in einem innovativen Team
•Angenehmes offenes Arbeitsklima
• Entgelt in Anlehnung an TvöD SuE
• unbefristetes Arbeitsverhältnis
• Jobticket (gesamtes RMV Gebiet, Mitnahmeregelung)

Fachbereich Ambulante Erziehungshilfe

Wir suchen pädagogische Fachkräfte (w/m/d), die Lust haben, sich mit komplexen Fallkonstellationen auseinander zu setzen und in einem engagierten Team zu arbeiten.
Ein Beschäftigungsumfang ist von 30 bis 39 Wochenstunden möglich.

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:
• Umfassende Förderung, Beratung und Begleitung der Klienten
• Intensive, pädagogische Betreuung der Klienten, u.a. bei der Bewältigung von
Alltagsproblemen sowie der Lösung von Konflikten und Krisen
• Zielgerichtete, professionelle Dokumentation der Fallverläufe
• Kooperation mit den zuständigen Institutionen, insbesondere
Zusammenarbeit mit dem Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt

Fachliche und persönliche Anforderungen:
• Abgeschlossenes pädagogisches Studium
• Motivation und Freude an der Arbeit mit Menschen
• Klares Rollenverständnis und Reflektionsfähigkeit
• Pädagogische Erfahrung, Organisationstalent und Souveränität im Umgang mit Familien, Kindern und Jugendlichen
• Sozialpädagogisches Fallverständnis, sowie bedarfsgerechte Interventionsplanung
• Qualifikation, Betreuungsprozesse zu initiieren, begleiten und auszuwerten
• Selbständige, transparente Arbeitsweise, hohes Verantwortungsbewusstsein und sichere EDV-Kenntnisse
• Flexibler Einsatz; i.d.R. Mo–Fr von 9:00 bis 19:00 Uhr und teilweise am Wochenende
• Bereitschaft und Freude sich weiter zu bilden

Wir bieten:
• die Möglichkeit zum eigenständigen Arbeiten und dem Einbringen von Ideen
• regelmäßige intensive kollegiale Teamberatung, Supervision und interne und externe Fortbildungsmöglichleiten
• Falldokumentation und –reflektion über Jugendhilfesoftware und ein Diensthandy
• Entgelt in Anlehnung an TVöD SuE S12 und betriebliche Altersvorsorge
• Jobticket (gesamtes RMV-Gebiet, Mitnahmeregel)

Die Stellenanzeige steht hier als PDF zur Verfügung.

Fachbereich Lernhilfe

Wir suchen für pädagogische Fachkräfte (w/d/m) für die Sozialpädagogische Lernhilfe in teilzeit (10 – 20 Stunden pro Woche) in Frankfurt/Main.

Für den Aufbau unseres neuen Bereich suchen wir engagierte Mitarbeiter*innen, die Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern haben, sowie Interesse an lerntherapeutischen Methoden mitbringen.

Sozialpädagogische Lernhilfe ist eine Hilfe zur Erziehung nach § 27 SGB VIII zur Förderung der schulischen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen im schulpflichtigen Alter. Die Tätigkeit beinhaltet sowohl gemeinsames Lernen, Gespräche, als auch Freizeitaktivitäten.

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:
– Lernförderung durch Vermittlung von Lerntechniken und Methoden zur Selbstorganisation
– Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Stärkung der Konfliktfähigkeit
– Durchführung von Freizeitaktivitäten
– Unterstützung und Beratung der Eltern
– Kooperation mit der Schule

Ihr Profil:
Student/-in ab dem 2. Semester einer pädagogischen Fachrichtung, sowie pädagogische Berufseinsteiger*innen

Wir bieten:
– Mitarbeit in einem engagierten Team
– Eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD
– fachliche Einarbeitung und kontinuierliche Anleitung
– regelmäßige Supervision, Fort- und Weiterbildung
– fundierten Einblick in das Arbeitsfeld der ambulanten Erziehungshilfen
– fundiertes Fachwissen in lerntherapeutischen Methoden
– Möglichkeit erste berufliche Erfahrungen bei einem anerkannten Träger der ambulanten Hilfen zur Erziehung zu machen.
– Jobticket (nicht für Studierende)